Kryptowährungen im Unternehmenseinsatz als digitale Währung | BusinessTech-Company

Kryptowährungen im Unternehmenseinsatz als digitale Währung


Egal ob Bitcoin, IOTA, Ripple oder eine andere der aktuell 1500 digitalen Währungen – immer mehr Unternehmen finden Gefallen an Kryptowährungen (Cryptocurrencies) und der Technologie, die dahintersteckt. Die Einsatzmöglichkeiten sind dabei sehr vielfältig. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Möglichkeiten es gibt und warum es sich für Ihr Unternehmen lohnt, in diese Innovation zu investieren.

Hochhäuser - Büros in Paris

Klassisches Zahlungsmittel

Die erste Option besteht darin Kunden zu ermöglichen, dass sie mit einer der Kryptowährungen bezahlen können. Vor allem Bitcoins werden aktuell schon an etlichen Stellen akzeptiert. Dabei sind es nicht nur große Unternehmen wie Edeka, bei welchen man mit Bitcoins bezahlen kann. Selbst Fahrschulen und Cafés haben die Stärken des digitalen Geldes erkannt. Die BusinessTech-Company akzeptiert ebenfalls jegliche Kryptowährung als Zahlungsmittel und kann dadurch mit Erfahrungen aus erster Hand dienen.

Schnelligkeit der Transaktionen

Die Schnelligkeit der Transaktionen macht viele der digitalen Währungen für Unternehmen zum idealen Zahlungsmittel. Außerdem können Sie bei zahlreichen Cryptocurrencies von den niedrigen Transaktionskosten profitieren. Diese Vorteile hat selbst die Finanzindustrie dazu bewegt, die Kryptowährung Ripple vor allem für internationale Transaktionen zu nutzen. Außerdem sind besonders junge Leute an dem innovativen System interessiert, was ebenfalls für eine starke Zukunft der digitalen Währungen spricht.

Disruption

Kryptowährungen sind aber nicht nur auf Zahlungen zwischen Unternehmen und Kunden beschränkt. Sie sollen in Zukunft auch von Maschinen genutzt werden, die miteinander kommunizieren und sich ebenfalls bezahlen können. Das Prinzip „Menschen kaufen bei Menschen“ wird immer mehr durch „Maschinen kaufen bei Maschinen“ ersetzt.

Dies ist ein disruptiver Prinzipienwechsel!

So geht es auch immer mehr um den tatsächlichen Nutzen eines Produkts oder einer Lösung in Form eines Services, bzw. diese „Smart“ zu machen. Hier wäre beispielsweise das „Fräsen aus der Cloud“ vor allem bei CNC-Maschinen oder die „Kälte aus der Cloud“ bei Kühlmaschinen zu nennen. Dies bietet vielfältige Möglichkeiten mehr Kunden zu gewinnen und den Gewinn zu steigern, zum Beispiel durch Nutzung der gewonnenen Daten.
Zudem lassen sich auch die Investitionen in Industrie 4.0/Internet of Things (IOT) monetarisieren. Beispielsweise kann ein Gerät anhand seiner tatsächlichen Nutzungsdauer sehr einfach bezahlt werden. Dies trifft auf Kunden-, als auch auf Zuliefererseite zu. Ein anderes Beispiel wäre eine Maschine, die selbständig Ersatzteile bestellt und auch sofort bezahlt. Stichworte hier: „Ersatzteil-Service aus der Cloud“ oder „Predictive Maintenance“.
Mit dieser Technologie können allerdings nicht nur Prozesse in Firmen optimiert werden, sondern auch das tägliche Leben der Kunden kann erleichtert werden. Autos könnten zum Beispiel eigenständig für das Parken bezahlen. Hinter diesen Innovationen steckt die sogenannte Blockchain Technologie und deren Weiterentwicklungen wie z.B. Tangle, die für Kryptowährungen essenziell sind.

Unternehmensfinanzierung

Ein anderer Weg, um Kryptowährungen zu nutzen, sind die Initial Coin Offerings (ICOs). Sie sind das digitale Äquivalent zu der anfänglichen Ausgabe von Aktien an der Börse, den Initial Public Offerings. Durch diese Form des Crowdfundings können Interessenten in ein Unternehmen investieren und erhalten im Gegenzug eine neu emittierte Währung. Wenn der Wert der Währung anschließend steigt, kann sich das für die Investoren sehr rentieren. Der entscheidende Vorteil für die Unternehmer ist, dass sie sich finanzieren können, ohne von mächtigen Investoren abhängig zu sein. Durch das Crowdfunding wird der Prozess dezentralisiert und in der Regel wird auch kein Eigentum am Unternehmen übertragen. Zudem gibt es auch Altcoins, die sogar ganz auf Kryptobörsen verzichten können. Dadurch ist das Unternehmen noch unabhängiger von Intermediären.

Weitere Möglichkeiten und Fazit

Darüber hinaus gibt es noch andere Möglichkeiten, wie Sie Cryptocurrencies in Ihrem Unternehmen einsetzen können. Das Thema ist allerdings ziemlich komplex. Die BusinessTech-Company berät Sie gerne, welche Einsatzmöglichkeiten für Ihr Unternehmen in Frage kommen kann. Wir helfen Ihnen, sich bei der steigenden Anzahl an Währungen zurechtzufinden und die richtige für Ihr Vorhaben auszuwählen. Dazu bieten wir beispielsweise Workshops mit unseren Experten an, bei welchen auch die dahinterliegende Technologie beleuchtet wird. Außerdem kann die BusinessTech-Company mit Erfahrungen im Bereich Recht und Steuerrecht dienen und Sie bei der Bilanzierung beraten. Wir helfen Ihnen dabei, das Meiste aus den digitalen Währungen zu holen.